Inhalt

Übergang Schule-Beruf - Thüringen

Hier finden Sie Informationen, Unterrichtsmaterialien und Projekte zu den Schwerpunktthemen Berufsorientierung und Übergang Schule-Beruf von jungen Menschen mit Behinderungen.

Portale, Links und Praxismaterialien:

Die Seite des Thüringer Schulportals bietet grundlegende Informationen und Materialien zur Berufsorientierung.

Die Seite informiert zum Handbuch 'Schulische Berufsorientierung'. Die darin gesammelten Materialien und Anregungen richten sich an alle, die am Prozess der schulischen Berufsorientierung beteiligt sind. Lehrerinnen und Lehrer, Pädagogen und Pädagoginnen, Beratungsfachkräfte der Arbeitsagentur, aber auch Eltern können diese Materialien nutzen, um Jugendliche beim Übergang in die Berufswelt zu begleiten.

In den einzelnen Kapiteln des Handbuchs werden Instrumente und Materialien vorgestellt, die als Anregung und praktische Unterstützung dienen sollen. Leitfäden und Fragebögen sind als PDF-Dateien abrufbar und können als Kopiervorlage im A4-Format genutzt werden.

Der Thüringer Berufswahlpass ist ein Instrument, um die Aufgaben der schulischen Berufsorientierung zu koordinieren, um den Berufswahlprozess zu begleiten, zu dokumentieren und zu unterstützen. Von der Seite können die einzelnen Kapitel der Berufswahlpasses sowie Lehrermaterialien für den Unterricht heruntergeladen werden.

Das Portal planet-beruf.de der Arbeitsagentur hat Links zu Seiten zusammengestellt, die helfen, gezielt auf Informationen für den Berufsorientierungsunterricht zuzugreifen. Zu Beginn der Liste sind bedeutsame Programme und Informationen auf überregionalen Seiten aufgeführt. Im Anschluss folgt eine nach Bundesländern gegliederte Linkliste.

Initiativen und Projekte:

Mit der Initiative Bildungsketten werden junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt. Jeder ausbildungsreife und ausbildungswillige Jugendliche soll möglichst bis zum Ausbildungsabschluss geführt werden.

Die Seite informiert über Berufsorientierungsstrukturen in Thüringen, die die Berufswahlkompetenz für Schülerinnen und Schüler (mit Förderbedarf) verbessern und bietet Dokumente zur Bildungsketten-Vereinbarung.

In den meisten Bundesländern bieten verschiedene Handwerks-, Industrie- und Handelskammern sowie Landwirtschaftskammern im Rahmen von Projekten Inklusionsberatung an. Dazu gehört in der Regel die Beratung für Betriebe zu den Themen Ausbildung, Praktikum und Übergang in den Beruf von jungen Menschen mit Behinderungen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen versteht sich als Plattform für Diskussionen wie zum Beispiel zum Thema 'Anforderungen der Wirtschaft an Schulabgänger'. Sie will den Dialog zwischen Ausbildungs- und Personalleitungskräften, Führungskräften, Betriebsrat, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf der Wirtschaftsseite und Lehrkräften, Schulleitungen, Schülern, Schülerinnen und Eltern auf der Schulseite fördern. Ein wichtiges Thema der Landesarbeitsgemeinschaft ist Berufsorientierung.