Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Modellprojekt
ISOS Main-Rhön - Inklusive Sozialraumorientierung für schwerbehinderte Menschen in der Region Main-Rhön

Beschreibung / Inhalte

Das Projekt „ISOS Main- Rhön“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder einer Gleichstellung aus den Rechtskreisen SGB II und SGB III auf dem Weg zu mehr Arbeitsmarktnähe zu unterstützen.
Die Struktur des Projektes wurde dabei sehr offen gehalten, um den Bedürfnissen jedes Einzelnen gerecht zu werden. Nach einer genauen Standortbestimmung der Kunden wurde versucht durch eine Kombination aus Einzelfallarbeit und sozialraumorientiertem Handeln eine nachhaltige sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu finden.
Dabei wurde gerade das sehr offene Vorgehen dem Umstand gerecht, dass Kunden mit gesundheitlichen Einschränkungen eine intensive Begleitung und Unterstützung benötigen.
Gerade vor dem Hintergrund der Arbeitsmarktzahlen weisen Kunden oft multiple Vermittlungshemmnisse auf, die mit standardisierten Maßnahmen nicht ausreichend unterstützt werden können.

Projektdaten

Beginn:

01.01.2015


Abschluss:

31.12.2017


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) - gefördert aus Mitteln des Ausgleichsfonds
  • Programm der Bundesregierung zur „intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen“
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMAS

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Elbert, Alexandra

Institutionen:

Jobcenter Rhön-Grabfeld
Roßmarktstr. 40
97616 Bad Neustadt
Telefon: 09771-6364 737 E-Mail: alexandra.elbert@jobcenter-ge.de

bfz gGmbH

Abschlussbericht (2018):
Projekt: ISOS Main-Rhön (Inklusive Sozialraumorientierung für schwerbehinderte Menschen in der Region Main-Rhön)
Download unter https://www.rehadat-forschung.de/export/sites/forschung-2021/lokale-downloads/BMAS/FO125645_Abschlussbericht.pdf



Referenznummer:

R/FO125645


Informationsstand: 29.11.2019