Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Modellprojekt
IdA - Inklusion durch Arbeit

Beschreibung / Inhalte

Die Idee des Projektes IdA ist:

1.) Weiterbildungsangebote und Wissenstransfer für Fachkräfte, um die Berufsfindung von Schülern mit Unterstützungsbedarf zu stärken und sie, wenn gewünscht, auf dem Weg in den 1. Arbeitsmarkt zu unterstützen.
2.) Schulinterne Fortbildungen für Schulen und Institutionen auf dem Weg zur Inklusion (Arbeit mit dem Index für Inklusion)
3.) Der Aufbau eines regionalen Netzwerkes für Informationsaustausch im Übergang Schule-Beruf für Förderschüler
4.) Seminare zu Persönlicher Zukunftsplanung, Personenzentriertem Denken, Index für Inklusion, bEO (berufliche Erfahrungen und Orientierung) und KuKuK(Sozialkompetenztraining für Förderschüler, die auf dem 1. Arbeitsmarkt arbeiten wollen)

Projektdaten

Beginn:

01.01.2011


Abschluss:

30.04.2015


Kostenträger:

  • Homann-Stiftung
  • Heidehof Stiftung GmbH

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Köhler, Marie-Luise, Dipl.-Soz.arb.

Mitarbeitende:

  • Anika Naß, Dipl.-Päd.

Institutionen:

spectrum arbeit GbR
Beim Benedikt 8a
21335 Lüneburg
Telefon: 04131 699 658 32 E-Mail: koehler@spectrum-arbeit.de
Homepage: https://www.spectrum-arbeit.de/

Köhler, M.: Chancen eröffnen und Ziele erreichen: Das Projekt IdA - Inklusion durch Arbeit. In: Impulse (2011), Ausgabe 59 (Heft 4), S. 12-15, Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (Hg.).

Referenznummer:

R/FO125336


Informationsstand: 10.01.2020