Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung: Good Practice für die Entwicklung einer inklusiven beruflichen Schule?

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Kranert, Hans-Walter

Herausgeber/in:

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds) Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)

Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 2020, 71. Jahrgang (Heft 12), Seite 626-639, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066

Jahr:

2020

Der Text ist von:
Kranert, Hans-Walter

Der Text steht in der Zeitschrift:
Zeitschrift für Heilpädagogik, 71. Jahrgang (Heft 12), Seite 626-639

Den Text gibt es seit:
2020

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung haben die Aufgabe, berufliche Bildung unter erschwerenden Bedingungen zu ermöglichen. In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, inwieweit die Schulform hinsichtlich ihrer Organisation, Personalzusammensetzung wie auch in ihrer Bildungsgangkonstruktion ein Good-Practice-Beispiel für eine inklusive berufliche Schule sein könnte.

Hierzu wird auf Basis des theoretischen Diskurses eine strukturelle Analyse der Bildungspraxis im Bundesland Bayern vorgenommen. Summativ werden Schlussfolgerungen für eine inklusive Schulform gezogen, aber auch für die Weiterentwicklung der Förderberufsschule. Hinsichtlich der Schülerschaft ist der Diskurs förderschwerpunktübergreifend angelegt.

Wo bekommen Sie den Text?

Zeitschrift für Heilpädagogik
https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Zeitschrift für Heilpädagogik
https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung: Good Practice für die Entwicklung einer inklusiven beruflichen Schule?

Vocational schools for special needs have the task to enable vocational training under aggravating conditions. The article examines the extent to which this type of school would be a good-practice example of an inclusive vocational school with regard to organization, composition of staff and the structure of education. For this purpose, a structural analysis of educational practice in Bavaria is conducted on the base of a theoretical discourse. In summary, conclusions are drawn for an inclusive type of school as well as for the further development of vocational schools for special needs. Regarding to the students the discourse is structured in a cross-disability manner.

Referenznummer:

R/ZS0132/0180

Informationsstand: 13.07.2021