Lexikon von A - Z

Inhalt

Übergangsgeld

(ml) Im Sinne des SGB IX ist Übergangsgeld eine Entgeltersatzleistung der Sozialversicherungsträger, die Sozialversicherte unter Umständen im Rahmen der medizinischen Rehabilitation oder aber im Rahmen der Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben erhalten können.

Unter bestimmten Voraussetzungen bekommen die Teilnehmer einer beruflichen Bildungsmaßnahme (wenn diese eine Fördermaßnahme zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben ist) Übergangsgeld. Die Agentur für Arbeit prüft, ob die Voraussetzungen im Einzelfall vorhanden sind.

Stand: Dezember 2016