Lexikon von A - Z

Inhalt

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation

(ml) Die Leistungen zur medizinischen Rehabilitation sind eine Gruppe der Leistungen zur Teilhabe nach SGB IX.

Kann das Entstehen einer Behinderung nicht durch Frühförderung vermieden werden oder tritt eine Behinderung plötzlich ein, stehen Leistungen zur medizinischen Rehabilitation im Vordergrund. Diese sollen den Betroffenen helfen, nach Krankheit oder Verletzung ihren ursprünglichen körperlichen Zustand soweit wie möglich wieder zu erlangen und wieder aktiv am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilzunehmen. Menschen mit einer chronischen Krankheit oder Behinderung soll durch die medizinische Rehabilitation ermöglicht werden, ein weitgehend selbstständiges Leben zu führen.

Verschiedene Arten von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation sind beispielsweise

Die medizinische Rehabilitation findet hauptsächlich im Krankenhaus oder in Rehabilitationseinrichtungen statt und schließt bei Bedarf auch die erforderliche Unterkunft und Verpflegung mit ein. Im Krankenhaus finden die Akutbehandlung und die Maßnahmen der Frührehabilitation statt. Wenn zur Rehabilitation spezielle Maßnahmen erforderlich sind, kommen Rehabilitationseinrichtungen für medizinische Leistungen zur Rehabilitation in Betracht. Diese widmen sich der Behandlung bestimmter Krankheiten oder Krankheitsgruppen. Spezielle Zentren für medizinisch-berufliche Rehabilitation ergänzen das Angebot.

Während Personen Leistungen zur medizinischen Rehabilitation beziehen, zahlen die Rehabilitationsträger ggf. Krankengeld, Verletztengeld, Versorgungskrankengeld oder Übergangsgeld.

Stand: Januar 2018