Lexikon von A - Z

Inhalt

Kündigung

(ml) Eine Kündigung kann Auszubildenden nach Beendigung der Probezeit ausgesprochen werden, wenn wirklich wichtige Gründe dafür vorliegen. Wichtige Gründe können sein, dass der oder die Auszubildende etwas gestohlen hat oder mehrmals unentschuldigt gefehlt hat. Bei einer Kündigung sollten sich Auszubildende an den BetriebsratPersonalrat oder an die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) wenden.

Wenn Auszubildende selbst ihren Ausbildungsvertrag kündigen wollen, können sie das mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen tun. Auch in diesem Fall sind die Jugend- und Auszubildendenvertretung oder der Betriebs- bzw. Personalrat wichtige Ansprechpartner/innen.

Schwerbehinderte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen genießen einen besonderen Kündigungsschutz.

Stand: Dezember 2016