Inhalt

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

(ml) Mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) soll das Grundrecht auf Gleichbehandlung aller Menschen in Deutschland verwirklicht werden. Ziel des AGG ist es, Diskriminierungen oder Benachteiligungen, die wegen der Herkunft, des Geschlechts, der Religion, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität erfolgen, zu verhindern oder zu beseitigen.

Das AGG regelt die Ansprüche und rechtlichen Folgen bei Diskriminierungen für den zivilrechtlichen Bereich, aber auch ganz speziell für den Bereich des Arbeitslebens.

Benachteiligte Menschen sollen schnell und gut unterstützt werden. Deshalb gibt es die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, bei der man sich melden kann, wenn man von Benachteiligung betroffen ist oder Fragen zum AGG hat.

Stand: Juli 2016