Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Erstattungsstreitigkeit - Informationspflichtverletzung - Leistungsträger - gemeinsames Rundschreiben - Treu und Glauben - sozialrechtlicher Herstellungsanspruch

Gericht:

LSG Stuttgart 13. Senat


Aktenzeichen:

L 13 KnU 2117/96


Urteil vom:

11.08.1998


Grundlage:

BGB § 242 / SGB 10 § 86 / SGB 10 § 105 Abs 1 S 1 / SGB 10 § 111 S 1 / SGB V § 11 Abs 4



Orientierungssatz:

1. Die unterlassene Informationspflicht über die Einleitung eines BK-Feststellungsverfahrens aufgrund des Gemeinsamen Rundschreibens zwischen den Spitzenverbänden der Krankenkassen und der Unfallversicherung vom 30.11.1990 schließt die Anwendung von § 111 SGB 10 nicht aus.

2. Zur Nichtanwendbarkeit der Grundsätze von Treu und Glauben und des Instituts des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs im Rahmen des § 86 SGB 10 bei Verletzung der Unterrichtungspflicht eines Leistungsträgers gegenüber einem anderen Leistungsträger.

Fundstelle:

HVBG-INFO 1999, 156-161 (red. Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang:

vorgehend SG Freiburg (Breisgau) 1996-05-20 S 2 KnU 634/96
anhängig BSG B 8 KN 3/98 U R


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE021340422


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Berufsgenossenschaft /
  • Berufskrankheit /
  • Erstattungsanspruch /
  • Feststellungsverfahren /
  • Heilverfahren /
  • Informationspflicht /
  • Kostenerstattungsanspruch /
  • Krankenversicherung /
  • Reha-Träger /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • sozialrechtlicher Herstellungsanspruch /
  • Urteil


Informationsstand: 09.03.1999

in Urteilen und Gesetzen blättern