Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation vor Rente aus Sicht des Betriebsarztes


Autor/in:

Fraisse, E.; Seidel, Hans-Joachim


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Präventivmedizin, 1993, 28. Jahrgang (Heft 2), Seite 47-53, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0300-581X


Jahr:

1993



Abstract:


Die bekannten Faktoren für die Wahrscheinlichkeit einer Frühberentung konnten bei der Untersuchung von 232 rehabilitations- und arbeitsmedizinischen Verläufen bestätigt werden.

Deutliche Hinweise darauf gibt, dass zwischen Betriebsarzt und Rehaklinik die Güte der Kommunikation einen deutlich vermindernden Einfluss auf die Frühberentlichkeit hat.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0038


Informationsstand: 17.07.1995

in Literatur blättern