Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreies Bauen und Planen


Sammelwerk / Reihe:

DIN-Taschenbuch, Band 199


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsches Institut für Normung e.V. (DIN)


Quelle:

Berlin: Beuth, 2016, 7. Auflage, 700 Seiten: DIN-A5, broschiert, ISBN: 978-3-410-25994-7 (Print); 978-3-410-25995-4 (E-Book)


Jahr:

2016



Abstract:


Mobil ohne Hindernisse: Die hier zusammengetragenen technischen Festlegungen bilden die Basis zum Planen und Bauen barrierefreier Anlagen. Alle Normen tragen dem Grundsatz des § 4 BGG Behindertengleichstellungsgesetzes Rechnung, dass bauliche Anlagen für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sein müssen.

Im Einzelnen geht es um
- rollstuhlgerechte Wohnungen,
- öffentlich zugängliche Gebäude und Arbeitsstätten,
- Einrichtungen des öffentlichen Verkehrs
- und um Spielplätze.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Beuth Verlag
Homepage: https://www.beuth.de/de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2106


Informationsstand: 10.02.2016

in Literatur blättern