Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Fit für Arbeit - Menschen mit Behinderungen lernen in regionalen Wirtschaftsunternehmen

Im Projekt werden schwerbehinderte junge Menschen bis 25 Jahre, die trotz einer berufsvorbereitenden Maßnahme noch keinen vollwertigen Arbeitsplatz ausfüllen können, im Arbeits- und Produktionsbereich der Partnerunternehmen qualifiziert.

Der Fokus liegt dabei auf einfachen Anlerntätigkeiten und Nischenarbeitsplätzen. Diese Arbeitsplätze sollen noch stärker für die berufliche Integration von Menschen mit Lernbeeinträchtigungen genutzt werden. Auch einfache und wiederkehrende Arbeiten erfordern Fachkenntnisse, eine optimale Struktur des Arbeitsplatzes und die persönliche Reife der MitarbeiterInnen.

Fit für Arbeit ermöglicht eine zielgerichtete betriebliche Lernphase unterhalb der gängigen Ausbildungsniveaus. Nach der Qualifizierung im Projekt kann die Füngeling Router gGmbH unterstützend zur Seite stehen und dort Arbeitgeberpflichten übernehmen, wo die Partnerunternehmen Entlastung benötigen.

Dienstleistungen sind:
- Beratung und Begleitung von Wirtschaftsunternehmen vor, während und nach der betrieblichen Qualifizierung
- Festlegung konkreter betrieblicher Anforderungen für die Helfertätigkeiten
- Auswahl der MitarbeiterInnen
- Qualifizierung und Begleitung der MitarbeiterInnen während der Anlernzeit mit Blick auf die Berufstätigkeit im Unternehmen
- integrative Arbeitnehmerüberlassung.

Finanzierung:
Die Partnerunternehmen übernehmen mit 500 Euro monatlich die teilnehmerbezogenen Kosten der Qualifizierung. Die TeilnehmerInnen erhalten während der bis zu 12monatigen Qualifizierung ein Lerngeld von 350 Euro.
Als Träger der Qualifizierung übernimmt die Füngeling Router gGmbH die Abwicklung aller vertraglichen und sozialversicherungsrelevanten Aufgaben.

Die Beratung und Qualifizierung durch die Füngeling Router gGmbH wird finanziell unterstützt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Fortsetzung im Folgeprojekt 'Fit für Arbeit II



Beginn:

01.09.2005


Abschluss:

31.12.2006


Art:

Gefördertes Projekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Dieses Projekt wird durch die job-Initiative mit Mitteln des Ausgleichsfonds finanziell unterstützt.



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3239


Informationsstand: 14.04.2020