Inhalt

Informationen und Materialien für den Einsatz bei der Berufsorientierung und beim Übergangsmanagement von jungen Menschen mit Behinderung / Niedersachsen

Ein Stapel bunter Bücher, die oberen fliegen wie ein Wirbelwind umher
© fotolia.com

(kn) Hier finden pädagogische Fachkräfte ausgewählte Hinweise auf Portale und Quellen, die Unterrichtsmaterialien, pdf-Dateien und Literatur zur Verfügung stellen.

Berufsorientierung / Informationen des niedersächsischen Kultusministeriums

Berufsorientierung, Broschüre des niedersächsischen Kultusministeriums

Informationen zu berufsorientierenden Maßnahmen in allen Schulformen, inklusive Förderschulen.

Kompetenzanalyse Profil AC

Die Kompetenzanalyse Profil AC ist ein erprobtes Assessment-Center-Verfahren zur Ermittlung der individuellen überfachlichen und berufsbezogenen Kompetenzen sowie der Studien- und Berufsinteressen von Jugendlichen und Erwachsenen. Es wird in Schulen und bei Bildungsträgern zur Unterstützung der beruflichen Orientierung und individuellen Förderung eingesetzt. Z.B. wird es genutzt im Rahmen des ESF-Bundesprogramms Berufseinstiegsbegleitung oder im Übergangssystem Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule - Beruf in NRW. Das Verfahren wurde bereits an verschiedenen Schularten in Baden-Württemberg flächendeckend implementiert. Auch in Niedersachsen, Sachsen und Rheinland-Pfalz wurde das Verfahren eingeführt.

Koordinierungsstelle Berufsorientierung / Module zur Berufsorientierung für Schulen

Das Land Niedersachsen hat mit Unterstützung der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2011 die Koordinierungsstelle Berufsorientierung im Niedersächsischen Kultusministerium eingerichtet.

Die Koordinierungsstelle Berufsorientierung stellt für die allgemein bildenden Schulen ein Angebot von qualitätsgeprüften Modulen zur vertieften Berufsorientierung bereit. Die Module ergänzen das Regelangebot von Schule und Berufsberatung und stehen den Schulen kostenfrei zur Verfügung.  ergänzt und von den Schulen nach Bedarf und Kapazität abgerufen werden kann.

Die Beauftragung von Bildungsträgern, die in Abstimmung mit der Schule die Module umsetzen, wird von der Koordinierungsstelle Berufsorientierung vorgenommen.

Die Module wurden nach einer Bedarfserhebung von der Koordinierungsstelle Berufsorientierung entwickelt und werden den Schulen über eine Internet-Plattform angeboten.

planet-beruf.de - Institutionen und Portale für Berufsorientierung, Übergang Schule-Beruf, bundeslandbezogen

Das Portal der Arbeitsagentur hat Links zu Seiten zusammengestellt, die helfen, gezielt auf Informationen für den Berufsorientierungsunterricht zuzugreifen. Zu Beginn der Liste sind bedeutsame Programme und Informationen auf überregionalen Seiten aufgeführt. Im Anschluss folgt eine nach Bundesländern gegliederte Linkliste.

planet-beruf.de regional – regionale Infos rund um Ausbildung

Das Portal der Arbeitsagentur informiert Schüler und ihre Beratungspersonen über Möglichkeiten zur betrieblichen oder schulischen Ausbildung in der Region. Hier findet man auch Infos über weiterführende Schulen oder Bildungsgänge in der Nähe, über die man einen Schulabschluss nachholen kann.

Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule-Beruf Modellregion Lüneburg - Dokumentation

Die Dokumentation des Innovationsvorhabens “Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule-Beruf Modellregion Lüneburg” (TIM-Projekt) mit den Projektergebnissen und Handlungsempfehlungen ist über diese Seite zu beziehen (kostenpflichtig).

Ziel des Innovationsvorhabens war es, Inklusion im Übergang Schule-Beruf an drei Standorten in der Region Lüneburg beispielhaft zu initiieren, zu unterstützen und zu begleiten. Hierbei wurden relevante Partner in den Prozess der Konzeptentwicklung und Erprobung einbezogen und vernetzte Unterstützungssysteme auf- und ausgebaut. Als Ergebnis entstanden erfahrungsgestützte Empfehlungen wie Inklusion im Handlungsfeld Schule-Beruf gelingen kann.