Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Übergänge mit System gestalten!

Mehr Inklusion durch Berufsorientierungsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung in Rheinland-Pfalz



Autor/in:

Grossart, Anne; Jagusch, Birgit; Stengel, Eva


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 2017, Nummer 80 (Ausgabe 1), Seite 22-27, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 80 (PDF, 1,1 MB).


Abstract:


Der Übergang von der Schule in den Beruf stellt für alle jungen Menschen, aber besonders für Jugendliche mit Behinderung eine wesentliche Nahtstelle ihrer Berufsbiografie dar. In dem Beitrag wird ein Konzept von Berufsorientierungsmaßnahmen für Schüler/innen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz (IFD-ÜSB/BOM) vorgestellt. Das Konzept ergänzt die schulische Berufsorientierung sowie die der Agenturen für Arbeit (§ 33 SGB III) und entwickelt diese weiter. Flächendeckend in allen rheinland-pfälzischen Arbeitsagenturbezirken sind Fachkräfte der Integrationsfachdienste (IFD) an Förder-, Schwerpunkt- und berufsbildenden Schulen tätig. Sie begleiten die jungen Menschen am Übergang von der Schule in den Beruf.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0230


Informationsstand: 31.08.2017

in Literatur blättern