Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Übergänge von jungen Erwachsenen mit Behinderung/Benachteiligung in die Erwachsenen- und Berufswelt barrierefrei gestalten - was heißt das?


Autor/in:

Lindmeier, Christian


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Sonderpädagogische Förderung heute, 2014, 59. Jahrgang (Heft 1), Seite 92-103, Weinheim: Beltz, ISSN: 1866-9344


Jahr:

2014



Abstract:


Auf den Prozesscharakter von Exklusion und Inklusion eingehend wird die Frage diskutiert, unter welchen Voraussetzungen die Übergänge von Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen mit Behinderung/Benachteiligung in die Erwachsenen- und Berufswelt in einem weit gefassten Sinne 'barrierefrei' gestaltet werden können. Dabei werden aus der Perspektive der subjektorientierten Übergangsforschung sozialwissenschaftliche, sozialpädagogische und sonderpädagogische Überlegungen in einer 'Pädagogik des Übergangs' zusammengeführt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Creating an obstacle-free transition into the adult and working world for adolescents with learning difficulties/disabilities - What does this mean?


Abstract:


The article deals with the character of the process of exclusion and inclusion by discussing the conditions necessary for an obstacle-free construction of the transition of young adults with disabilities and disadvantages into the broadly defined adult and working world. For this purpose, reflections on social science, general and special needs education from the perspective of subject-orientated research into transition are run together to form a pedagogy of transition.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sonderpädagogische Förderung heute
Homepage: https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/zeitschriften/son...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3126


Informationsstand: 20.01.2015

in Literatur blättern