Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Saarland inklusiv - unser Land für Alle - Teilhabe gemeinsam gestalten

10 Punkte für eine zukunftsorientierte und moderne Behindertenpolitik



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes (MSGFF)


Quelle:

Saarbrücken: Eigenverlag, 2015, 19 Seiten


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Programm (PDF | 591 KB)


Abstract:


Das 10-Punkte-Programm sieht vor, dass von Anfang an qualifizierte Hilfe und Förderung für Kinder gewährleistet wird, indem das System der Frühen Hilfen und Frühförderung zusammengeführt wird. Menschen mit Behinderung sollen beim Übergang von Schule und Beruf weiter begleitet werden, indem das Modellprogramm der Bundesagentur für Arbeit über das Schuljahr 2015/2016 ausgeweitet wird. Bislang haben über 570 Schülerinnen und Schüler aus den G+K-Schulen teilgenommen, jetzt soll das Programm auch auf die Kinder mit Behinderung in den Regelschulen ausgeweitet werden. Der Zugang zum Arbeitsmarkt soll noch mehr verbessert werden: Daher soll das gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführte Förderprogramm für neue Ausbildungsplätze fortgeführt werden. Bislang konnten 40 neue Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Mit unserer Eingliederungsoffensive sollen älteren, arbeitslosen und schwerbehinderten Arbeitskräften im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements neue Chancen eröffnet werden. Das Ziel ist, bis zu 20 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zu schaffen. Um auch für Menschen mit Behinderung moderne und alternative Wohnformen in ausreichender Anzahl vorhalten zu können, wird derzeit an einem Gutachten zur Entwicklung der Platzzahlen sowie der strukturellen Weiterentwicklung der Angebote zum stationären Wohnen und zur Tagesstrukturierung für Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung im Saarland bis 2025 gearbeitet.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Homepage: https://www.saarland.de/publikationen-soziales.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8710


Informationsstand: 25.04.2018

in Literatur blättern