Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Europäische Sozialfonds und die Unterstützung von Jugendlichen am Übergang zwischen Schule und Beruf

Fördermöglichkeiten und -voraussetzungen zwischen 1957 und 2020



Sammelwerk / Reihe:

Working Paper Forschungsförderung, Band 065


Autor/in:

Menz, Christian


Herausgeber/in:

Hans Böckler Stiftung (HBS)


Quelle:

Düsseldorf: Eigenverlag, Online-Ressource, 2018, 75 Seiten


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Arbeitspapier (PDF, 857 KB).


Abstract:


Das Working Paper entstand im Kontext des Projekts 'Europäisierungseffekte in der Übergangsgestaltung'. Fokussiert auf die Förderungsmöglichkeiten für Jugendliche gibt das Papier einen Überblick über inhaltliche und administrative Vorgaben in Bezug auf förderungsfähige Tätigkeiten und Bereiche in den Förderperioden des Europäischen Sozialfonds von 1958 bis 2020, analysiert den Wandel von Zielen und Vorgaben und liefert somit die Grundlagen für eine Einordnung der zahlreichen vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekte im Bereich des Übergangs von Jugendlichen in den Beruf.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Hans-Böckler-Stiftung (HBS)
Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB
Homepage: https://www.boeckler.de/index.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8634x03


Informationsstand: 06.06.2018

in Literatur blättern