Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Herausforderungen an der Schnittstelle vom pädagogischen ins berufliche Rehabilitationssystem bei Jugendlichen mit Behinderung: Diskussion der aktuellen Datenlage

Poster auf dem Einundzwanzigsten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 5. bis 7. März 2012 in Hamburg



Sammelwerk / Reihe:

Flexible Antworten auf neue Herausforderungen


Autor/in:

Niehaus, Mathilde; Klinkhammer, Dennis; Friedrich-Gärtner, Lene [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2012, Seite 247-248


Jahr:

2012



Abstract:


Nur wenigen Jugendlichen mit Behinderung gelingt es, unmittelbar nach Erlangung eines qualifizierten Schulabschlusses einen Ausbildungsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt, also in dem 'normalen' dualen System von Betrieb und Berufsschule zu erlangen.

Die geringe Anzahl von Einstiegen in die betriebliche Ausbildung steht neben einem breiten Angebot beruflicher Rehabilitationsmaßnahmen zur Ersteingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt insbesondere unter dem Gesichtspunkt der UN-Behindertenrechtskonvention auf dem Prüfstand. Ein vom BMBF ausgeschriebenes Projekt sollte diese oftmals vorstrukturierten Wege und Zugangschancen junger Menschen mit Behinderung in Ausbildung und Beruf analysieren. In diesem Rahmen wurde die Frage erörtert, wie die Jugendlichen und ihre Rehabilitationsbedarfe an dieser Schnittstelle identifiziert werden.

Die derzeitige Datenlage zu Bildungs- und anschließenden Maßnahmenbiografien junger Menschen mit Behinderung ist nicht belastbar. Verlaufs- und Wirkungsanalysen stellen eine Herausforderung dar, die nur mit neuen forschungsbezogenen Datensätzen erfolgen können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '21. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Flexible Antworten auf neue Herausforderungen' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV348246


Informationsstand: 19.03.2012

in Literatur blättern