Inhalt

Schulische Ausbildungen

SchülerInnen bei konzentrierter Arbeit
© fotolia.com

(ku) Es gibt einige Berufe, die du nur an Schulen, zum Beispiel an Berufsfachschulen, erlernen kannst. Die schulischen Voraussetzungen sind unterschiedlich, meistens wird aber mindestens ein Hauptschulabschluss verlangt. Eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit wird nicht vorausgesetzt. Einige Berufsausbildungen wie zum Beispiel Gesundheits- und Krankenpfleger/-in haben einen sehr hohen Praxisanteil.

Die Abschlüsse und Angebote der schulischen Ausbildungen werden in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Die Arbeitsagentur bietet einen Überblick über die Ausbildungswege an.

Erkundige dich vor der Anmeldung bei der Schule, ob der angestrebte Berufsabschluss staatlich oder staatlich anerkannt ist.

Sonderausbildungsmöglichkeiten (Fachpraktikerberufe), wie es sie bei betrieblichen Ausbildungen für junge Menschen mit einer Behinderung gibt, gibt es bei schulischen Ausbildungen nicht. 

Die Bewerbung erfolgt direkt bei den Schulen. Die Bewerbungsfrist endet oft bereits ein Jahr vor Schulbeginn. Frage also rechtzeitig nach, wann und wie du dich bewerben sollst. Du findest die Adressen der Schulen bei KursNet. Dort kannst du auch regional suchen.

Schulische Ausbildungen bei KursNet