Inhalt

Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung

Würfel bilden das Wort Azubis
© fotolia.com

(me)  Für die Ausbildung eines behinderten Jugendlichen kann ein Zuschuss von bis zu 60 Prozent, für schwerbehinderte Jugendliche ein Zuschuss von bis zu 80 Prozent der monatlichen Ausbildungsvergütung für das letzte Ausbildungsjahr einschließlich des darauf entfallenden pauschalierten Arbeitgeberanteils am Gesamtsozialversicherungsbeitrag gewährt werden. Im Ausnahmefall kann der Zuschuss auf bis zu 100 Prozent erhöht werden.

Die finanzielle Förderung wird von den Rehabilitationsträgern für die gesamte Dauer der betrieblichen Aus- oder Weiterbildung bezahlt. Zuständige Leistungsträger für die Erstausbildung sind in der Regel die Arbeitsagenturen.

Förderleistungen zur Ausbildung

Weitere Informationen zu diesen Förderleistung erhalten Sie im Internetportal REHADAT-talentplus.