Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Entstehung des Erstattungsanspruches - Einheitliche Sozialleistung bei mehreren Rehabilitationsmaßnahmen

Gericht:

LSG Berlin 3. Senat


Aktenzeichen:

L 3 U 51/86


Urteil vom:

16.03.1989


Grundlage:

  • SGB 10 § 111 S 2 |
  • AVG § 14a Abs 1 Nr 2 |
  • AVG § 14a Abs 1 Nr 3 |
  • RVO § 1237a Abs 1 Nr 2 |
  • RVO § 1237a Abs 1 Nr 3 |
  • SGB 10 § 105 Abs 1

Orientierungssatz:

Entstehung des Erstattungsanspruches - Einheitliche Sozialleistung bei mehreren Rehabilitationsmaßnahmen:

1. Bei rückwirkender Leistungsfeststellung bringt nicht erst der Bewilligungsbescheid des erstattungspflichtigen Trägers den Erstattungsanspruch im Sinne von § 111 S 2 SGB 10 zum Entstehen.

2. Zur Frage des Vorliegens einer einheitlichen Sozialleistung im Sinne von § 105 Abs 1 SGB 10 bei mehreren aufeinander folgenden Rehabilitationsmaßnahmen.

Rechtszug:

vorgehend SG Berlin 1986-07-23 S 67 U 87/86

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE002933414


Informationsstand: 01.01.1990