Lexikon von A - Z

Inhalt

Versorgungsamt

(ml) Bei den Versorgungsämtern (oder lokal anders bezeichneten Stellen für Soziale Angelegenheiten) kann man einen Antrag zur Feststellung einer Behinderung stellen. Antragsformulare gibt es bei den Versorgungsämtern, Sozialämtern, Agenturen für Arbeit, Behindertenverbänden oder auch bei den Krankenkassen. (Ein Antrag kann grundsätzlich aber „formlos“, das heißt auch ohne Verwendung eines speziellen Formulares gestellt werden.)

Das Versorgungsamt bzw. die zuständige Stelle versendet einen Feststellungsbescheid, in dem die einzelnen Behinderungen, der Grad der Behinderung (GdB) und ggf. zutreffende Merkzeichen angegeben werden. Dieser Bescheid wird auch dann ausgestellt, wenn der festgestellte GdB weniger als 50 beträgt.

Sollte das zuständige Amt einen GdB von 50 oder mehr festgestellt haben, erhält man einen Schwerbehindertenausweis, in dem die zutreffenden Merkzeichen und die Gültigkeitsdauer eingetragen sind.

Stand: Januar 2017