Lexikon von A - Z

Inhalt

Unentgeltliche Beförderung

(ml) Die Unentgeltliche Beförderung (auch: Freifahrt) ist ein Nachteilsausgleich für schwerbehinderte Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt sind.

Schwerbehinderte Menschen, bei denen Merkzeichen G, Merkzeichen aG, Merkzeichen H oder Merkzeichen Bl im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist und die eine gültige Werkmarke besitzen (die Wertmarken werden beim Versorgungsamt beantragt), können Verkehrsmittel wie Busse, Bahnen, Züge und Fähren vergünstigt oder kostenlos benutzen.

Eine notwendige Begleitperson darf dabei umsonst mitfahren.

Stand: Dezember 2016