Lexikon von A - Z

Inhalt

Berufskrankheit

(ml) Eine Berufskrankheit ist eine Erkrankung, die Arbeitnehmer/innen als Folge ihrer Berufstätigkeit bekommen, sei es aufgrund der Arbeitsweise, des Arbeitsverfahrens oder der Arbeitsstoffe am Arbeitsplatz.

Handelt es sich um eine anerkannte Berufskrankheit, so wird sie wie ein Arbeitsunfall durch die gesetzliche Unfallversicherung entschädigt.

Die Liste der anerkannten Berufskrankheiten befindet sich in der Anlage zur Berufskrankheiten- Verordnung. So gehören etwa Lärmschwerhörigkeit und bestimmte Atemwegserkrankungen zu den Berufskrankheiten. Wer in gefährlichen Bereichen arbeitet, muss regelmäßig arbeitsmedizinisch untersucht werden.

Stand: Dezember 2016