Lexikon von A - Z

Inhalt

Arbeitsvermittlung

(ml) Die Arbeitsvermittlung ist in erster Linie Aufgabe der örtlichen Agentur für Arbeit, kann daneben aber auch durch private Arbeitsvermittler (JobCenter, Personal-Service-Agenturen, Zeitarbeitsfirmen etc.) erfolgen. Die Bundesagentur für Arbeit ist vor allem zuständig für Arbeitssuchende, die Arbeitslosengeld empfangen. Arbeitslose können private Arbeitsvermittlungen mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) bezahlen.

Aufgaben einer Arbeitsvermittlung

Vermittlungsstelle für schwerbehinderte Menschen

Bei jeder Arbeitsagentur ist eine besondere Vermittlungsstelle für Arbeitsuchende mit Schwerbehinderung eingerichtet. Das Reha-Team hat unter anderem die Aufgabe, schwerbehinderte Menschen einschließlich der Beschäftigten in Werkstätten für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Zur Unterstützung der Arbeitsvermittlung kann das Reha-Team auch weitere Einrichtungen wie zum Beispiel einen Integrationsfachdienst beauftragen. Finanzielle Leistungen der Arbeitsagenturen und der Integrationsämter können die Vermittlung und damit die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben unterstützen.

Stand: August 2016